Steuerkettenwechsel in Halle (Saale) – Information, Beratung, Angebot

M&L Automobile in Halle (Saale) ist Ihr Fachmann für die Reparatur einer Steuerkette.

 

Informationen rund um Steuerketten

Die Steuerkette ist neben dem Zahnriemen eine weitere häufig verwendete Art der Motorsteuerung. Steuerketten laufen im Ölbad und sind so konstruiert das sie ein Autoleben lang ihre Funktion erfüllen sollen - leider jedoch nicht immer.

Die Steuerkette wird, genau wie der Zahnriemen, von der Kurbelwelle angetrieben und gewährleistet den Synchronlauf zwischen Kurbelwelle und Nockenwelle. Dabei läuft sie über diverse Nebenaggregate wie z. B. die Ölpumpe, wird von Gleit- und Führungsschienen geführt und vom Kettenspanner gespannt. Die Aufgabe der Steuerkette ist identisch wie die von einem Zahnriemen. Es darf absolut keine Abweichungen im synchronen Lauf geben. Man spricht dabei von Steuerzeiten. Nur durch diese exakte Steuerung ist gewährleistet, dass die Ein- und Auslassventile zum richtigen Zeitpunkt öffnen und schließen. Gibt es Abweichungen schließen die Einlass- oder Auslassventile zu zeitig oder zu spät. Dabei kommt es im glücklicheren Fall zu Störungen in der Verbrennung. Im schlechteren Fall ist der Versatz der Steuerzeiten so groß das die Ventile nicht mehr schließen und mit dem Kolben kollidieren. Dann haben die Ventile auf den Kolben „aufgesessen“ und verursachen einen üblicherweise kaum noch reparablen Motorschaden.

Die Gründe dafür sind vielfältig. Das kann zum einen mangelnde Pflege des Kunden sein wie zum Beispiel ausgelassene oder überfällige Ölwechsel oder nicht durchgeführte Inspektionen sowie auch die Verwendung von günstigen, nicht empfohlenen Ölen oder ganz einfach ein zu geringer Ölstand. Aber auch der natürliche Verschleiß sollte nicht vergessen werden. Auch Bauteile die mit der Steuerkette agieren können die Ursache oder auch Folgeschäden sein. All die genannten Ursachen führen dazu, dass entweder der Kettenspanner müde wird oder die Kette ist gelängt. Beides führt dazu, dass der Motorlauf nicht mehr zufriedenstellend ist. Das Einhalten der vom Autohersteller vorgeschriebenen Wartungsintervalle ist eine Grundvoraussetzung für eine lange Lebensdauer der Steuerkette und des gesamten Autos. Auch und insbesondere bei älteren Fahrzeuge ist das notwendig. Bei Fahrzeugen die für Probleme mit der Steuerkette bekannt sind empfehlen wir das Wartungsintervall zu verkürzen.

Ein Steuerkettenschaden wird häufig durch eine gelbe Motorkontrollleuchte oder das zeitweise Aufleuchten der Kontrollleuchte für den Öldruck (vorrangig bei BMW) im Kombiinstrument angezeigt. Gelegentlich merkt man auch eine etwas verminderte Motorleistung oder der Motor läuft im Leerlauf sehr unruhig, der Motor geht aus oder springt nicht mehr an. Während der Fahrt kann sich eine defekte Steuerkette durch ein schabendes, schleifendes Geräusch bemerktbar machen (vorrangig bei VW). Ebenso deuten ein 2 bis 3 Sekunden langes Rasseln nach dem Start des Motors aber auch beim Lastwechsel oder diverse Fehlercodes auf eine verschlissene Steuerkette. Sollte eines dieser Probleme an ihrem Fahrzeug in Erscheinung treten, sollten sie schnellstmöglich eine Werkstatt aufsuchen um die Ursache genau zu lokalisieren und um Schlimmeres zu verhindern.

Bekannte Probleme treten typischerweise oftmals bei folgenden Fahrzeugen auf: BMW 1er E81 - E88, BMW 3er E90 E91 mit N43-Motoren, Fahrzeuge des VAG-Konzern mit TSI und TFSI Motoren - VW, Audi, Seat, Skoda. Speziell bei VW Golf und Passat, Skoda Fabia und Octavia, Seat Leon und Ibiza, Audi A3 und A4 sowie weitere Modelle mit Motoren 1.2 TSI, 1.4 TSI, 1.8 und 2.0 TSI können von einem Steuerkettenschaden betroffen sein.

Muss die Steuerkette repariert werden, ist der Reparaturablauf ähnlich wie bei einem Zahnriemenwechsel.

Die Steuerkette muss frei gelegt werden, das heißt diverse Fahrzeugbauteile müssen dazu entfernt werden. Diese Vorbereitungsarbeiten beanspruchen einen großen Teil der gesamten Arbeitszeit.

Der Motor wird in Grundstellung gebracht, hier lassen sich weitere Probleme erkennen. Dafür verwenden wir immer genau das Werkzeug, welches laut Herstellerempfehlung angegeben ist. Bauteile die mit der Steuerkette arbeiten, werden geprüft.

In jedem Fall werden die Steuerkette, der Steuerkettenspanner sowie die Gleit- und Führungsschienen gewechselt. Auch diverse Dichtungen, Schrauben werden benötigt. Nach der Steuerkettenreparatur sollte ein Ölwechsel erfolgen. Somit ist sicher gestellt das keine Verunreinigungen im Ölkreislauf sind und die neue Kette nicht sofort mit Fremdkörpern in Verbindung kommt.

Sollten die Zahnräder der Nockenwelle oder der Kurbelwelle, manchmal auch ein Nockenwellenversteller bereits Verschleißanzeichen aufweisen müssen diese mit erneuert werden.

Da die Reparatur einer Steuerkette mit einem hohen Arbeitsaufwand verbunden ist, sollten sie hierfür nicht nur mit einem Tag ohne Auto planen. Eine solche Reparatur zieht sich, abhängig vom Fahrzeug, auf 2 bis 3 Tage.

Auch die Kosten variieren von Fahrzeug zu Fahrzeug. Im günstigsten Fall beginnt eine Reparatur bei ca. 900 Euro. Bei einigen Fahrzeugen können die Kosten jedoch auch bei über 2000 Euro liegen.

Also wie immer im Leben - mit offenen Augen und Ohren „Auto fahren“, rechtzeitig reagieren, beraten lassen und dann nicht zu lange mit der Entscheidung warten.

Weiterhin gute Fahrt wünscht Ihnen das Team von M&L Automobile in Halle

 

 

 

Fordern Sie jetzt Ihr persönliches Angebot an.  

 

Für den Steuerkettenwechsel in unserer Werkstatt gelten selbstverständlich auch unsere M&L Werkstatt-Grundsätze:

neutral
preiswert
beratend

Bei Fragen zu unseren Leistungen und Angeboten oder wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten, rufen Sie uns direkt an: (+49) 0345-5606283 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.