Anhängerkupplung nachrüsten – M&L Automobile in Halle (Saale)

M&L Automobile in Halle (Saale) ist Ihr Fachmann für den nachträglichen Einbau von Anhängekupplungen.

 

Informationen zur Anhängerkupplung

Anhängerkupplungen, auch als Anhängezugvorrichtung (AZV) oder Anhängevorrichtung bezeichnet, werden zum fachgerechten anhängen eines Lastenanhängers an ein Fahrzeug benötigt. Dabei kann - abhängig von der Traglast des Zugfahrzeugs - vom kleinen 300 kg Anhänger bis zum großen Wohnwagen oder gar Pferdehänger vieles angehangen werden.

Für PKW gibt es drei Arten von Anhängekupplungen. Die preiswerte starre Anhängekupplung, die etwas teurere abnehmbare Anhängekupplung und für einige Autos gibt es auch schon schwenkbare Anhängekupplungen.

Eine starre Anhängerkupplung sieht nicht so schön aus und kann sogar bei vorhandenen Rückfahrwarnern zu Fehlmeldungen führen. Sie ist aber robust, praktisch, einfach zu handhaben und somit die beste Lösung für den preisbewussten Autofahrer.

Bei abnehmbaren Anhängezugvorrichtungen sollte man auf Qualität achten und lieber etwas mehr für die Kupplung ausgeben. Preiswerte Anhängekupplungen haben häufig das „Hebelsystem“, dieses ist etwas umständlicher zu bedienen und nicht so verschleissfest. Die höherwertige Befestigungsart nennt sich meisst Automatik oder Vollautomatik und unterscheidet sich noch nach „von unten gesteckt“ oder „von schräg unten oder „von hinten gesteckt“. Dieses ist aber für den Nutzer weniger relevant.

Eine schwenkbare Anhängekupplung ist noch etwas teurer, aber sehr einfach zu bedienen. Nach der Benutzung  verschwindet sie wieder unter der Stoßstange - schnell, einfach und ohne schmutzige Finger.

Eine Anhängerkupplung dient häufig auch dazu Fahrradträger mit Rädern zu befestigen. Dies hat den Vorteil, dass die Fahrräder nicht auf das Autodach gehoben werden müssen und dass der Innenraum frei bleibt für Personen oder Gepäck. Zudem benötigt man deutlich weniger Zeit ein Fahrrad samt Gepäckträger am Auto zu befestigen.

 

Nachträglicher Einbau einer AZV (Anhängezugvorrichtung)

Ein Ausschnitt an der Stoßstange ist bei einigen Anhängekupplungen erforderlich. Hier unterscheidet man zwischen einem Ausschnitt im „sichbaren Bereich“ und im „nicht sichtbaren Bereich“. Ob und in welcher Größe ein Ausschnitt erforderlich ist hängt von ihrem Auto und von der Anhängekupplung ab.

Fast alle modernen Anhängekupplungen brauchen keine Abnahme durch einen Sachverständigen (keine Abnahme durch eine Prüforganisation). Neue Kupplungen haben nahezu ausschließlich ein e Prüfzeichen. Ein dazugehöriges Dokument wird einfach im Auto belassen. Die Stützlast und Anhängelast sind meist auf das jeweilige Auto abgestimmt.

Der Elektrosatz, auch E-Satz genannt, bezeichnet die Anzahl der belegten Pole bei der Steckdose. Der Standard Anschluss hat 7 Pole. Diese Ausführung ist besonders für kleine Lastenanhänger geeignet. Eine 13 polige Steckdose (E-Satz) ist für Fahrradträger gesetzlich vorgeschrieben, für Wohnwagen oder Pferdeanhänger empfehlenswert.
Hier haben Sie weiterhin die Möglichkeit zusätzlich ein Dauerplus auf die Steckdose legen zu lassen (z.B. für Wohnwagen die im angehängten Zustand eine Stromversorgung für den Innenraum ermöglichen sollen) und als zusätzliche Erweiterung eine Dauerplus und Ladeleitung. Dieses wird benötigt wenn sie eine Batterie im Wohnwagen laden möchten.

Wir empfehlen einen 13 poligen Elektrosatz zu verbauen. Dieser kostet nur unwesentlich mehr, hat aber den Vorteil dass das Auto für alle späteren Planänderungen gerüstet ist. Eine nächträgliche Änderung wird erheblich teurer. Bei Bedarf verwenden Sie einen Adapter von 13 auf 7 Pole.

 

Kosten & Dauer der Nachrüstung

Die Einbaudauer ist recht unterschiedlich, bei älteren daher auch einfacheren Autos einen halben Tag, bei moderen Autos üblicherweise 1 Tag. Wenn Sie irgendwo bei einem Anbieter eine Einbauzeit von 1,5 Stunden gelesen haben- vergessen sie es! Fast immer muss die Stoßstange abgebaut werden, manchmal muss der Ausschnitt gefertigt werden, diverse Verkleidungen im Kofferraum müssen entfern werden- und häufig muss das Auto bis vor zum Amaturenbrett frei gelegt werden. Das waren erst die Vorarbeiten! Jetzt beginnt der eigentliche Einbau und dann bauen wir alles wieder zusammen. Hinzu kommt häufig eine Freischaltung. Diese Programmierung beschreibt eine Einbindung des Elektrosatzes in das Bordnetz des Autos. Dies wird bei modernen Autos häufig empfohlen, teilweise ist es zwingend erforderlich.

 

Fordern Sie jetzt Ihr persönliches Angebot an.  

 

Für den Einbau einer Anhängekupplung in unserer Werkstatt gelten selbstverständlich auch unsere M&L Werkstatt-Grundsätze:

 

Checkneutral
Checkpreiswert
Checkberatend

Bei Fragen zu unseren Leistungen und Angeboten oder wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten, rufen Sie uns direkt an: (+49) 0345-5606283 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.